Zur Jahreshauptversammlung des Rudervereins hatte Christoph Marxen ins Bootshaus an der Alten Fahrt geladen. Knapp 30 Mitglieder sind dem Aufruf des 1. Vorsitzenden gefolgt und haben einen neuen Schatzmeister und Jugendleiter gewählt.

Es tut sich viel am und im Bootshaus, reflektiere Christoph Marxen das letzte Jahr: In vielen Arbeitsstunden wurde die Fassade des Bootshaues instandgesetzt. Dabei wurden kaputte Fugen und Steine ausgetauscht, bevor es einen neuen Anstrich gab. Innen verfügt das Vereinsheim über eine neue, moderne Küche, die deutlich mehr Platz und Arbeitsfläche bietet. Wohlige Wärme spendet ein neuer effizienter Kamin, der den alten Bollerofen ersetzt hat. Bereits in den Startlöchern steht das Projekt "Thekenumbau". Dieses wurde aus Rücksicht auf die vergangenen Veranstaltungen noch nicht in Angriff genommen.

Der Verein sei aber kein "Bootshaus-Verein", witzelte Marxen, und belegte die Ausübung des Rudersports anhand zahlreicher Beispiele: So fanden im vergangen Jahr drei Anfängerkurse statt. Einer davon in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule. Ein solcher Kurs wird auch im Mai wieder stattfinden. Die sportlichen Aktivitäten reichten von Tagesfahrten zum RV Senden über eine mehrtätige Ruderfahrt durch die Grachten Amsterdams bis zur Teilnahme an Regatten und Wettkämpfen unterschiedlichster Leistungsklassen. Besonders stolz ist der Verein auf seine Ruderin Lena Sarassa, die nach einem erfolgreichen Jahr 2016 ihre Leistungen 2017 noch steigern konnte: Neben dem Sieg der Deutschen Juniorenmeisterschaft im A-Juniorinnen-Achter, erruderte sich das Talent Silber im A-Juniorinnen-Vierer bei den U19-Europa- und Weltmeisterschaften. Erfolge, für die der Verein Sarassa einen Empfang beim gut besuchten Sommerfest bereitet.

Neben Investitionen in das Haus erfolgten auch welche in den Bootsbestand. So taufte beim Abrudern Sparkassenregionaldirektor Andreas Geiping den Kombi-Zweier "Push 2 Pull", der durch eine Spende der Sparkasse Westmünsterland an den Förderverein angeschafft werden konnte. Des Weiteren konnte ein neues Motorboot dem Trainingsbetrieb übergeben. Neben zahlreichen kleineren Instandsetzungsarbeiten, die über den Winter in der eigenen Werkstatt durchgeführt wurden, ist ein Boot zur Reparatur des vermoderten Bugs in die Werft geschickt worden.

Auch wenn die Gesamtkilometerleistung der Mitglieder in den letzten Jahren rückläufig war, gab es bei der Kür der Kilometersieger durchaus Beachtliches zu berichten: Mit 1.408 geruderten Kilometern sicherte sich Stephan Sauer mit gehörigem Abstand den Gesamtsieg. Platz zwei belegte Matthias Weimann, der erst im Mai im Rahmen eines Schnupperkurses das Rudern erlernte. Danach ließ er nahezu keine Möglichkeit aus, um ins Boot zu steigen. So schaffte er trotz verkürzter Saison eine Ruderleistung von 808 Kilometern.

Im Anschluss hielt Schatzmeister Hans-Jürgen Kordylewski letztmalig seinen Kassenbericht. Für das vergangene Jahr konnte er trotz der Investitionen einen leichten Überschuss vermelden. Als Rechnungsprüfer bescheinigte Paul Hülsdau dem scheidenden Schatzmeister eine ordentlich geführte Kasse. Die anschließende Entlastung des Vorstands war somit nur noch Formsache.

Bereits im Vorfeld der turnusmüßigen Wahlen hatten Hans-Jürgen Kordylewski und Denise Lange angekündigt, sich nicht erneut zur Wahl zu stellen. Kordylewski regelte 22 Jahre lang als Schatzmeister die Finanzen des Vereins. Er war damit über Jahrzehnte hinweg eine verlässliche Konstante im Vorstand des Vereins. In seine Fußstapfen tritt Matthias Weimann. Denise Lange leitete vier Jahre die Geschicke der Jugendabteilung. Ihren Vorstandsposten übernimmt Ludger Johannknecht. Die Versammlung folgte damit dem Vorschlag der Jugend und wählte ihn zum Jugendleiter. Der 1. Vorsitzende, Christoph Marxen, sein Stellvertreter Reinhard Brückner und Geschäftsführer Stephan Sauer wurden in ihren Ämtern bestätigt. Als Rechnungsprüfer wurden Andreas Focke und Markus Holzhinrich ebenso ohne Gegenstimme gewählt wie alle Mitglieder des Vorstands.

Weiterführende Links
Verabschiedung aus dem Vorstand

Christoph Marxen verabschiedet Denise Lange und Hans-Jürgen Kordylewski aus dem Vorstand.

Fotoalbum

Vorheriger Beitrag